Sie suchen nach einer Schule?
Schulform:
Ort:

Die richtige Schule aussuchen

Nach welchen Kriterien sucht man eine Schule aus?

Mit der Wahl der richtigen Schule werden oftmals die Weichen fürs Leben gestellt. Das digitale Zeitalter und die dadurch verbundene globale Vernetzung haben die Anforderungen des Arbeitsmarktes steigen lassen. Eine gute Schulausbildung ist daher ein sehr wichtiger Bestandteil für ein zufriedenes und sorgenfreies Leben im Erwachsenenalter. Dabei gilt es bestmöglichst herauszufinden, welche Schulform die geeignetste für Ihr Kind ist. Eine Unterforderung kann hier, genauso wie eine Überforderung fatale Folgen haben und Ihrem Kind den wichtigen Schulbesuch, schlimmstenfalls für die gesamte Schuldauer, zur Qual machen. Die ständigen Auseinandersetzungen um die Hausaufgaben und das Lernen stören in jedem Fall den Familienfrieden, sodass die ganze Familie davon betroffen sein kann.

Neben der Schulform sollten Sie weitere Kriterien in die Überlegung zur Wahl der richtigen Schule einbeziehen. Auch innerhalb von Gemeinden und Stadtbezirken können die Angebote, z.B. zur Fächerwahl, sehr unterschiedlich sein. Bedingt durch Städtepartnerschaften können an manchen Schulen Fremdsprachen als Wahlfach angeboten werden, die in anderen nicht unterrichtet werden. Fremdsprachen sind sehr wichtig für das Berufsleben der heutigen Zeit und sollten so früh wie möglich Bestandteil des Unterrichts sein, da es kleineren Kindern wesentlich leichter fällt eine Fremdsprache zu erlernen, als größeren oder Erwachsenen. Auch der Träger der Einrichtung kann ein wichtiges Kriterium für die Wahl der richtigen Schule für Ihr Kind sein. Privatschulen bieten oft zusätzliche Wahlfächer und mehr Möglichkeiten für außerschulische Aktivitäten. Auch sind meist die Klassen kleiner und es kann dadurch mehr auf die einzelnen Schüler eingegangen werden. Vor Schuleintritt oder bei einem Übertritt auf eine weiterführende Schule sollten Sie sich außerdem vorher über die Räumlichkeiten informieren. Ihr Kind wird viel Zeit dort verbringen, daher sollte es sich auch nach Möglichkeit wohlfühlen. Weiterführende Schulen bieten in der Regel Informationsabende an, an denen Sie sich ein Bild von den Lehrern, Klassenräumen und Außenanlagen machen können. Ist der Pausenhof groß genug, welche Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten werden angeboten? Auch Fördermöglichkeiten für Schüler die Schwierigkeiten beim Lernen haben, oder aus anderen Gründen wie Krankheit einmal den Anschluss verlieren, können sehr wichtig sein, wenn es einmal Probleme mit dem Unterrichtsstoff gibt. Vor dem Eintritt in das Berufsleben sollte die weiterführende Schule Ihrer Wahl auch gute Angebote zur Berufsvorbereitung anbieten.

Nach Abschluss der Grundschule ist die richtige Wahl der weiterführenden Schule ein entscheidender Faktor für Ihr Kind. Vier Jahre Schulbesuch geben hier eine gute Orientierungsmöglichkeit für die fachliche Ausrichtung der weiterführenden Schule. Liegt die Begabung des Schulkindes eher im musischen, im sprachlichen oder im naturwissenschaftlichen Bereich? Neigungen sind sehr wichtig für erfolgreiches Lernen, daher sollten Sie die Interessen Ihres Kindes mit in die Entscheidung einbeziehen. Zur Wahl der geeigneten Schulform wie Hauptschule, Realschule oder Gymnasium, empfiehlt es sich auf jeden Fall auch die Einschätzungen der Lehrkräfte zu berücksichtigen. Eine falsche Wahl kann hier negative Konsequenzen für den gesamten weiteren Werdegang Ihres Kindes bedeuten. Wenn ein Umzug in ein anderes Bundesland ansteht, sollten Sie sich über das dortige Schulsystem informieren, da es hierzu innerhalb Deutschlands einige regionale Unterschiede zwischen den Bundesländern gibt. Letztendlich entscheiden meist das Angebot, die Kosten und die Entfernung darüber, welche Schule gewählt wird.