Sie suchen nach einer Weiterbildung bzw. einem Seminar?
Hier können Sie die kischuni-Weiterbildungsdatenbank durchsuchen.
Thema:
Ort:

ComConsult Akademie

ComConsult RZ-Tage – Netzwerk-Architekturen der Zukunft

Lernziele
– Geht Layer 2 komplett in den Hypervisor?
– Underlay + Overlay: was ist das, warum brauchen wir das?
– Welche Rolle wird OSPF in Zukunft haben: ist es bedroht?
– Warum reicht OSPF alleine nicht aus?
– Ist BGP die Antwort?
– Welche Controlplane brauchen wir für das Overlay?
– Zentral oder dezentral?
Inhalte
Schnelle und automatische Bereitstellung von Netzwerk-Infrastrukturen erfordert eine Trennung in Underlay und Overlay-Netzwerke: auf einer einheitlichen gerouteten IP-Basis werden verschiedene virtuelle Netzwerke zeitgleich betrieben. Ein virtuelles Netzwerk umfasst alle Teile einer Anwendung unabhängig von deren physikalischem Ort. Diese Vorgehensweise hat gravierende Konsequenzen, da Protokolle wie OSPF starke Einschränkungen in der Nutzung in diesem Umfeld haben. Gleichzeitig führen neue Software-Applikations-Architekturen wie Mikro-Service-Architekturen zu einer starken Ausweitung von Layer-2-Bereichen im Hypervisor. Wir können dabei für die Zukunft unterstellen, dass eine Netzwerk-Gestaltung inklusive einer weitergehenden Strukturierung im Sinne einer Mikrosegmentierung im Hypervisor unvermeidbar sein wird. Dies ist untrennbar mit der Frage des Stellenwertes des Hypervisors in zukünftigen Architekturen verbunden.
Das RZ-Netzwerk der Zukunft basiert auf diesen beiden Bereichen: virtuelles Overlay auf einem IP-gerouteten Underlay plus Layer-2-Verbund im Hypervisor.
Aus diesem Grund basieren wir diese Veranstaltung auf folgenden Kernfragen:
  • Was bedeutet Layer 2 im Hypervisor? Welchen Stellenwert hat Layer 2 in Zukunft generell?
  • Wie wollen bzw. müssen wir Layer-2-Lösungen im Hypervisor in Zukunft gestalten und segmentieren?
  • Brauchen wir Underlay-Overlay-Architekturen? Warum überhaupt? Wenn ja, welche Konsequenzen hat das?
  • Wo steht OSPF? Müssen wir es ersetzen? wenn ja, wann und womit?
  • Wie erklärt sich die zunehmende Nutzung von BGP in diesem Umfeld? Was wird darunter im Detail verstanden?
  • Brauchen wir eine Controlplane für Overlays? Wenn ja, sollte diese zentral oder dezentral sein? Wird sie unvermeidbar mit dem Hypervisor verbunden sein? Ist dies das aus von OSPF oder gibt es einen sinnvollen Parallelbetrieb?
  • Entsteht hier eine neue Form der Hersteller-Abhängigkeit oder gibt es eine Standard-basierte Lösung? Wie stellt sich der Markt generell diesem Thema?
Zielgruppe
- Keine Angaben -
Voraussetzungen
- Keine Angaben -
Unterrichtszeiten
Beginn am 11.12.2017 um 9:30 Ende am 11.12.2017 um 17:00
Kosten

1.090,00 EUR   inkl. 19% MwSt.

Fördermöglichkeiten
- Keine Angaben -
Methodik
Präsenzseminar
Veranstaltungsorte, Termine und Dauer
VeranstaltungsorteTermineDauer
Köln11.12.2017 - 11.12.2017
1 Tag
Kurs-ID: RZTAGE
Art: Offenes Seminar
Abschluss: Zertifikat
Zeitmodelle: Vollzeit
Termine: 11.12.2017 in Köln
Anbieter: ComConsult Akademie
Preis: 1.090,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
» WEITER ZUM ANBIETER
ComConsult Akademie
INFOS ANFORDERN

ComConsult Akademie beantwortet gerne Ihre Fragen und schickt Ihnen auf Wunsch portofrei, kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial zu.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

Anrede:*
Vorname:*

Name:*

Straße:*

PLZ/Ort:*
E-Mail:*

Telefon:

Nachricht:
Ja, schicken Sie mir kostenlos und unverbindlich Informationen zu.
  • InfomaterialKostenloses Infomaterial anfordern
  • Zur HomepageZur Homepage
  • AnbieterprofilZum Anbieterprofil
  • Dieses Angebote einen Freund empfehlenWeiterempfehlen
  • DruckenDrucken