Sie suchen nach einer Weiterbildung bzw. einem Seminar?
Hier können Sie die kischuni-Weiterbildungsdatenbank durchsuchen.
Thema:
Ort:

Ebinghaus Seminare für Steuern und Rechnungswesen

Lehrgang Qualifizierter Sachbearbeiter Rechnungswesen

Lernziele
Das Zertifikat bereitet auf die Übernahme qualifizierter Sachbearbeitungstätigkeiten im betrieblichen Rechnungswesen vor. Sie lernen buchungsrelevante Sachverhalte erkennen, Geschäftsvorfälle in Buchungssätze kleiden und diese auf den entsprechenden Konten zu verbuchen.
Inhalte
Modul Grundlagen Buchführung II

Umsatzsteuer
- Buchung der Umsatzsteuer im Ein- und Verkaufsbereich
- Ermittlung der Umsatzsteuerzahllast
- Bilanzierung Zahllast und des
Vorsteuerüberhangs
- Vorsteuerabzug bei Rechnungen

Umlaufvermögen
- Verbuchung Einkauf / Verkauf von Waren
- Bestandsveränderung auf dem Warenkonto
- Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- Erfassung der Einkäufe und des Verbrauchs
- Bestandsmethode / Aufwandsmethode
- Unfertige Erzeugnisse / Fertigerzeugnisse
- Sofortrabatte / Bezugskosten /
Leihembalagen / Rücksendungen /
Nachträgliche Preisnachlässe / Skonto

Anlagevermögen
- Abgrenzung Anlagevermögen vom
Umlaufvermögen
- Bilanzierungsverbote /-wahlrechte
- Sammelposten, GWG-Regelung
- Anschaffungskosten / Herstellungskosten
- Nutzungsdauer
- Abschreibungsmethoden
- Firmenwert / latente Steuern

Personalbereich
- Verbuchung der Löhne / Lohnsteuerabzüge / Sozialversicherung / Vorschüsse
- Buchung der Vermögenswirksamen Leistungen

Buchungen im Finanzbereich
- Aufnahme Tilgung von Darlehen
- Verbuchung von Zinserträgen /
Aufwendungen (Saldierungsverbot)
- Verbuchung Geldeingänge / Ausgänge
- Erwerb / Veräußerung von Wertpapieren

Privatkonten
- Aufgabe der Privatkonten
- Buchungen im Privatbereich

Problemkreis nicht abzugsfähige Betriebsausgaben

Modul Grundlagen Buchführung III

Bewertung des Anlagevermögens
- Außerplanmäßige Wertminderungen
- Behandlung von Zuschüssen
- Anlagenspiegel

Bewertung des Umlaufvermögens
- Vorratsbewertung
- Einzel- und Pauschalwertberichtigung von Forderungen
- Forderungen in Fremdwährung

Bewertung von Verbindlichkeiten
- Höchstwertprinzip
- Verbindlichkeiten in Fremdwährung
- Abzinsung von Verbindlichkeiten
- Rentenverbindlichkeiten

Rückstellungen
- Ansatzvorschriften handels- und steuerrechtlich
- Bewertungsvorschriften handels- und steuerrechtlich

Rechnungsabgrenzungsposten
- aktive Rechnungsabgrenzungsposten
- passive Rechnungsabgrenzungsposten

Steuerfreie Rücklagen

Modul betriebliche Steuern
Umsatzsteuer

- System / Geschichte der Umsatzsteuer
- Harmonisierung der Umsatzsteuer in der EU
- Steuerbarkeit der Umsätze
- Unternehmer und Rahmen des Unternehmens
- Inland
- Unterscheidung Lieferung oder sonstige Leistung, Zeitpunkt der Leistung
- Sonderfall Werklieferung / Werkleistung
- Sonderfall Innergemeinschaftliche Verbringung
- Zeitpunkt der Lieferung / sonstigen Leistung
- Ort der Lieferung / sonstigen Leistung
- Reihengeschäft
- Ortsverlagerung nach §3 Abs. 8 UStG
- Ortsverlagerung nach §3c UStG
- Ort bei sonstigen Leistungen §3a UStG
- Prüfung auf Steuerbefreiungsvorschrift
- Ausfuhrlieferungen
- Innergemeinschaftliche Lieferung
- Lohnveredelung an Gegenständen der Ausfuhr
- Entgelt (10 UStG)
- Sonderfälle – Tausch
- Sonderfälle – unentgeltliche Wertabgaben
- Auslagen / Kostenersatz
- Durchlaufende Posten
- Steuersatz
- Anmeldung der Umsatzsteuer
- Sonderfälle - §13b UStG Reverse Charge
- Sonderfälle Innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft
- Innergemeinschaftliche Erwerbe
- PKW Überlassung an Arbeitnehmer
- Zusammenfassung
- Vorsteuer
- Schadenersatz (Entschädigung wegen unerlaubter Handlung / Kaufpreisminderung / Vertragsstrafen / Mahnkosten / Verzugszinsen / Versicherungserstattungen)
- Kommissionsgeschäft
- Umsatzsteuernachschau
- Kleinunternehmer
- Geschäftsveräußerung im Ganzen
- Vorsteuerabzug bei Rechnungen
- Behandlung von Anzahlungen / Anzahlungssrechnungen
- Differenzbesteuerung
- Die Gelangensbestätigung

- Neuerungen ab 2015 / 2016

Modul Grundlagen Sozialversicherung

Die Versicherungszweige
- Versicherter Personenkreis
- Versicherungsfreiheit zur gesetzlichen Sozialversicherung

Beschäftigung
- Beschäftigungsverhältnis
- Merkmale einer abhängigen Beschäftigung
- Merkmale einer selbständigen Tätigkeit
- Beginn der Versicherungspflicht / Mitgliedschaft

Geringfügig entlohnte und kurzfristige Beschäftigung
- Voraussetzungen einer geringfügig entlohnte Beschäftigung
- Voraussetzungen einer kurzfristigen Beschäftigungen
- Meldungen / Gleitzone

Beschäftigung von Studenten, Praktikanten, Schülern und Rentnern
- Ordentlich Studierende (Werkstudenten)
Praktikanten
- Schüler und Schulentlassenen, Diplomanden
- Rentner und deren Hinzuverdienstgrenzen

Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung
- Definition Arbeitsentgelt
- Faktoren der Beitragsberechnung
- Tragung und Zahlung der Beiträge
- Beitragszuschuss
- Beitragsberechnung bei Mehrfachbeschäftigten
- Fälligkeit der Beiträge
- Besonderheiten der Beitragsberechnung bei Versorgungsbezügen

Meldepflichten des Arbeitgebers
- Die unterschiedlichen Meldetatbestände und Meldefristen
- Elektronische Übermittlung von Meldungen (SV-Net)

Krankenkassenwahlrecht
- Wählbare und zuständige Krankenkasse
- Grundätze der Krankenkassenwahl

Optional Buchbar:

Modul Grundlagen Buchführung I

Buchführungspflicht
- Handelsrechtliche Buchführungspflicht
- Steuerrechtliche Buchführungspflicht
- Inhalt der Buchführungspflicht
- Pflicht zur Jahresabschlusserstellung
- Folgen eines nicht ordnungsgemäß erstellten - Jahresabschlusses
- Prüfungspflicht
- Publizitätspflicht

Gewinnermittlungsarten

Buchführungssysteme

Gewinnermittlungszeitraum §4a EStG

Aufgaben und Bereiche des Rechnungswesens

Grundsätze Ordnungsmäßiger Buchführung (GoB)

Inventur / Inventar
- Inventurvereinfachungsverfahren
- Erfolgsermittlung durch Betriebsvermögensvergleich

Bilanz
- Eröffnungsbilanzkonto / Schlussbilanzkonto

Eine erste Bilanzanalyse

Buchen auf Bestandskonten
- Eröffnung der Bestandskonten
- Buchung von Geschäftsfällen
- Abschluss der Bestandskonten
- Der einfache Buchungssatz
- Der zusammengesetzte Buchungssatz

Erfolgsvorgänge ändern das Eigenkapital
- Buchen auf Erfolgskonten
- Abschluss der Erfolgskonten über die GuV

Zielgruppe
Angesprochen sind kaufmännische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie selbständig Tätige und Existenzgründer/-innen, die einen Einstieg in das Rechnungswesen suchen und sich einen systematischen Überblick über das breite Aufgabenspektrum des Rechnungswesens sowie über das unternehmensbezogene Steuerrecht verschaffen möchten.
Voraussetzungen
- Keine Angaben -
Unterrichtszeiten
Samstags jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr
Kosten

1.650,00 EUR   MwSt.-befreit

Fördermöglichkeiten
- Keine Angaben -
Methodik
Präsenzseminar
Veranstaltungsorte, Termine und Dauer
VeranstaltungsorteTermineDauer
Dortmund16.11.2019 - 08.02.2020
10 Tage
Düsseldorf28.09.2019 - 11.01.2020
10 Tage
Frankfurt21.09.2019 - 21.12.2019
10 Tage
Kurs-ID:
Art: Offenes Seminar
Abschluss: Zertifikat
Zeitmodelle: Berufsbegleitend
Termine: 21.09.2019 in Frankfurt
28.09.2019 in Düsseldorf
16.11.2019 in Dortmund
Anbieter: Ebinghaus Seminare für Steuern und Rechnungswesen
Preis: 1.650,00 EUR
MwSt.-befreit
» WEITER ZUM ANBIETER
Ebinghaus Seminare für Steuern und Rechnungswesen
INFOS ANFORDERN

Ebinghaus Seminare für Steuern und Rechnungswesen beantwortet gerne Ihre Fragen und schickt Ihnen auf Wunsch portofrei, kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial zu.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

Anrede:*
Vorname:*

Name:*

Straße:*

PLZ/Ort:*
E-Mail:*

Telefon:

Nachricht:
Ja, schicken Sie mir kostenlos und unverbindlich Informationen zu.
  • InfomaterialKostenloses Infomaterial anfordern
  • Zur HomepageZur Homepage
  • AnbieterprofilZum Anbieterprofil
  • Dieses Angebote einen Freund empfehlenWeiterempfehlen
  • DruckenDrucken