Sie suchen nach einer Weiterbildung bzw. einem Seminar?
Hier können Sie die kischuni-Weiterbildungsdatenbank durchsuchen.
Thema:
Ort:

PuG Weiterbildung

Entspannungspädagoge/ trainer

Lernziele
Stress ist allgegenwärtig, das Tempo bestimmt unser Leben: Zeitdruck, Leistungsdruck, Überlastung, Konflikte, und Ängste belasten uns beruflich wie privat.

Folgen sind innere Unruhe, Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche und Burnout sowie viele andere Erkrankungen.

In der Ausbildung zum Entspannungspädagogen erlernen Sie bewährte Methoden in der Entspannung, mit denen Sie belastete Menschen wieder zu einer inneren Ruhe führen können.
Inhalte


1.Wochenende

- Was ist Entspannung?
- Aufgaben eines/ einer Entspannungspädagogen/in - trainer/in
- Einstieg Entspannungsformen
- Einführung praktische und schriftliche Prüfung
-Kennenlernen von Übungen zum Thema Traum- und Fantasiereisen
- Merkmale einer Traum – Fantasiereise
- Ausarbeitung einer Traum –Fantasiereise
- Feedback der Teilnehmer
- Selbsterfahrung Traum- und Fantasiereise
- Kennenlernen von Übungen zum Thema Meditative Tänze
- Was ist ein Meditativer Tanz?
- Wirkung von Tänzen
- Selbsterfahrung Meditativer Tanz

2. Wochenende

- Wirkung von Entspannung
- Elternarbeit
- Zusammenarbeit mit Pädagogen, Lehrern, Ärzten, Eltern, u.s.w.
- Fallarbeit – Auffällige Kinder während der Entspannungssequenz
- Kennenlernen von Übungen zum Thema Meditation
- Was ist Meditation?
- Wirkung von Meditation
- Selbsterfahrung von Meditation
- Einstieg Yoga für Kinder
- Selbsterfahrung
- Erarbeiten einer Yogaeinheit für Kinder
- Einstieg Aromatherapie für Kinder
- Die Arbeit mit Düften im Entspannungsbereich
- Duftmeditation

3. Wochenende

- Entspannung, ein Tag nur für mich
- Meditation und Yoga als Selbsterfahrung mit (Martina Jens )
- Burnout Prophylaxe
- Stressanalyse
- Stressbewältigung
- Meditation und Yoga als Selbsterfahrung
- Progressive Muskelentspannung als Selbsterfahrung
- Theoretische Grundlagen
- Autogenes Training als Selbsterfahrung
- Theoretische Grundlagen

4. Wochenende

- Entspannungswirkung von Farben
- Selbsterfahrung die Arbeit mit Mandalas
- Was ist ein Mandala?
- Wirkung von Mandalas
- Die Arbeit mit Klangschalen
- Selbsterfahrung Klangmassage
- Selbsterfahrung Klanggeschichten
- Wirkung von Klangmassagen
- Wirkung von Massagen
- Massagespiele
- Märchen als Entspannungsgeschichte
- Bewegung und Entspannung
- Einstieg Bewegungsspiele

5. Wochenende – Abschlusswochenende

- Entspannung als Therapie
- Grundlagen
- Anwendungen
- Terminvereinbarung praktische Prüfung in der Einrichtung
- Vorbereitung zur praktische Prüfung
- Vorbereitung zur schriftliche Prüfung
- Wiederholung von Entspannungsformen
- Existenzgründung – Entspannungspädagoge –
- Einsatzmöglichkeiten
- Zusammenarbeit mit den Krankenkassen
- Preisgestaltung
- Zertifikat – Entspannungspädagoge/in – trainer/in





Zielgruppe
Pädagogen
Therapeuten
Lehrer
Interessierte
Voraussetzungen
Keine
Unterrichtszeiten
Fr. 17:00 bis 21:00 Sa. 10:00 bis 16:00 So. 10:00 bis 14:00
Kosten

1.170,00 EUR   inkl. 19% MwSt.

zahlbar in 3 monatlichen Raten von je 390

Fördermöglichkeiten
- Bildungsprämie
- Weiterbildungsbonus Hamburg
- Bildungscheck Brandenburg
- Weiterbildungscheck Bremen
- Bildungscheck NRW
Methodik
- Keine Angaben -
Veranstaltungsorte, Termine und Dauer
VeranstaltungsorteTermineDauer
Bitte anfragen
Kurs-ID: 001
Art: Offenes Seminar
Abschluss: Zertifikat
Zeitmodelle: Berufsbegleitend, Wochenendseminar, Tagesseminar
Termine: Bitte anfragen
Anbieter: PuG Weiterbildung
Preis: 1.170,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
» WEITER ZUM ANBIETER
PuG Weiterbildung
INFOS ANFORDERN

PuG Weiterbildung beantwortet gerne Ihre Fragen und schickt Ihnen auf Wunsch portofrei, kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial zu.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

Anrede:*
Vorname:*

Name:*

Straße:*

PLZ/Ort:*
E-Mail:*

Telefon:

Nachricht:
Ja, schicken Sie mir kostenlos und unverbindlich Informationen zu.
  • InfomaterialKostenloses Infomaterial anfordern
  • Zur HomepageZur Homepage
  • AnbieterprofilZum Anbieterprofil
  • Dieses Angebote einen Freund empfehlenWeiterempfehlen
  • DruckenDrucken