Auszubildende im Gastgewerbe: Koch auf Rang eins

Berlin (dpa/tmn) – Bei Auszubildenden steht das deutsche Gastgewerbe weiter hoch im Kurs. Im vergangenen Jahr begannen 46 354 Auszubildende ihre berufliche Laufbahn im deutschen Gastgewerbe, das waren 1,7 Prozent mehr als noch im Jahr 2006.

Damit stelle das Gastgewerbe knapp acht Prozent aller neuen Ausbildungsplätze, teilt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) in Berlin mit. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stand auch im vergangenen Jahr bei den Auszubildenden der Beruf des Kochs, gefolgt vom Hotelfachmann. Den größten Zuwachs verzeichnete mit fast 14 Prozent die Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie.