Das Dachdeckerhandwerk sucht Nachwuchs

Köln (dpa/tmn) – Die Dachdecker suchen Nachwuchs. Jugendliche, die sich für den Beruf interessieren, haben deshalb zur Zeit gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Darauf weist der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks in Köln hin.

Die Lehrzeit beträgt in der Regel drei Jahre. Die Ausbildung erfolgt sowohl in der Berufsschule als auch im Betrieb. Voraussetzungen für eine Ausbildung sind gute Auffassungsgabe, Rechenkenntnisse, Sinn für Form und Linienführung und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Empfehlenswert ist dem Verband zufolge ein Praktikum in einem Dachdeckerbetrieb. Dabei lasse sich feststellen, ob es die richtige Berufswahl ist. Wer sich für eine Ausbildung zum Dachdecker interessiert und einen Betrieb sucht, sollte sich mit den Innungen an seinem Wohnort in Verbindung setzen. Informationen gibt es außerdem im Internet.