Europäische Zeitgeschichte in Luxemburg studieren

Luxemburg (dpa/tmn) – An der Universität Luxemburg wird der Studiengang Europäische Zeitgeschichte in drei Sprachen angeboten. Der Weg zum «Master en Histoire européenne contemporaine» dauert zwei Jahre.

Unterrichtssprachen sind Französisch, Deutsch und Englisch. Ein Schwerpunkt des Studiengangs im Wintersemester 2008/2009 liegt auf dem Thema Menschenrechte. Einschreibungen sind bis zum 30. September möglich. Das Masterstudium richtet sich nach Angaben der Hochschule zum einen an Wissenschaftler. Zum anderen sollen angehende Lehrer für den Sekundarbereich Anregungen für den Unterricht bekommen. Der Master bereitet aber auch auf Laufbahnen im diplomatischen Dienst oder im Kulturmanagement.

Informationen: Universität Luxemburg, Prof. René Leboutte; E-Mail: rene.leboutte@uni.lu.