Großes Gefälle bei Außendienst-Gehältern

Gummersbach (dpa/tmn) – Bei Außendienstmitarbeitern ist das Einkommensgefälle in Deutschland besonders groß. Verkäufer verdienen je nach Position und Unternehmen zwischen knapp 30 000 und mehr als 200 000 Euro im Jahr.

Bei Außendienst-Führungskräften reicht die Spanne sogar von knapp 40 000 bis mehr als 300 000 Euro. Das hat eine Studie der Unternehmensberatung Kienbaum in Gummersbach ergeben. Dazu wurden die Gehälter von 3625 Mitarbeitern in 212 Firmen ausgewertet.

Im Schnitt verdienen Junior-Verkäufer laut der Untersuchung 51 000 Euro im Jahr. Bei sogenannten Top-Verkäufern sind es 81 000 Euro, bei Außendienstleitern 147 000 Euro. Insgesamt sie die Vergütungsstruktur weiter stark leistungsorientiert, lautet das Fazit. Denn einen großen Teil der Einkommen bilden variable Bestandteile wie Prämien und Provisionen: Bei Junior-Verkäufern im Außendienst machen sie fast 20 Prozent der Bezüge aus, bei den Top-Verkäufern sind es 40 Prozent. Bei neun von zehn Außendienstlern gehören solche variablen Faktoren zur Gehaltsstruktur. Bei Produkt-Verkaufsleitern trifft dies sogar auf 95 Prozent der Stellen zu, bei den Verkäufern auf 96 Prozent.

Die Grundgehälter im Außendienst stiegen nach Kienbaum-Angaben von 2007 auf 2008 um durchschnittlich 3,9 Prozent und somit stärker als im Vorjahr – damals hatte das Plus 2,6 Prozent betragen. Reine Festgehälter spielten aber nur noch bei wenigen Außendienst-Jobs eine Rolle, zum Beispiel bei Anwendungsberatern und Servicetechnikern.

Standard im Außendienst ist ein Firmenwagen: 91 Prozent der Führungskräfte und 97 Prozent der Verkäufer haben ein vom Arbeitgeber gestelltes Auto. 95 Prozent der Führungskräfte und 84 Prozent der Fachkräfte dürfen das Fahrzeug auch privat uneingeschränkt nutzen, ergab die Umfrage weiter. Am stärksten verbreitet seien die Marken Volkswagen und Audi sowie bei Führungskräften auch BMW. Bei der Auswahl des Autoherstellers und des konkreten Modells habe jedoch mehr als jeder zweite Außendienstler keinen Einfluss gehabt.