Ingenieure bleiben gefragt – Jobs im Maschinenbau

Düsseldorf (dpa/tmn) – Ingenieure bleiben auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ausgesprochen gefragt. Die Zahl der in diesem Beruf arbeitslos Gemeldeten sank im Mai noch einmal um 3,5 Prozent und liegt nun bei gut 22 000. Im Mai des Vorjahres waren es noch 24 700.

Darauf weist der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in Düsseldorf hin. Nach Einschätzung des VDI ist auf dem Ingenieur-Arbeitsmarkt praktisch Vollbeschäftigung erreicht. Denn auch die Zahl der offenen Stellen ist ein weiteres Mal leicht gestiegen und liegt nun bei rund 95 700. Insbesondere bei Stellen im Maschinenbau gab es ein leichtes Plus: Dort werden 40 600 Ingenieure gesucht. Ähnlich sieht die Entwicklung bei Elektroingenieuren aus: Rund 20 650 Stellen sind derzeit nicht besetzt.

Beim Stellenzuwachs gibt es allerdings deutliche regionale Unterschiede: Vor allem in Rheinland-Pfalz (plus 5 Prozent) Baden-Württemberg (plus 7 Prozent), Niedersachsen (plus 5 Prozent) und Bremen (plus 18 Prozent) ist die Zahl der offenen Stellen spürbar gewachsen. Insgesamt weniger günstig ist die Situation für Bauingenieure: Bundesweit gibt es zwar 12 165 offene Stellen, das sind allerdings im Vergleich zum Vormonat 7 Prozent weniger.