Keine Wehrpflicht-Erleichterung bei dualem Studium

Berlin (dpa) – Für wehrpflichtige Studenten spezieller dualer Studiengänge wird es keine Erleichterung bei der Einberufung geben. Die Länderkammer beschloss am Freitag (13. Juni) in Berlin das sogenannte Wehrrechtsänderungsgesetz ohne entsprechenden Passus.

Damit werden Wehrpflichtige in speziellen Studiengängen mit Praxisausbildung in Unternehmen von der Einberufung nicht zurückgestellt – so wie die meisten anderen Studenten. Ziel war, das sogenannte duale Studium, bei dem Theoriephasen mit Praxisausbildung in Unternehmen verbunden werden, grundsätzlich einer Berufsausbildung gleichzustellen, damit die Betroffenen ab Studienbeginn von der Einberufung zurückgestellt werden.