Lange Babypause: Schwere Rückkehr in Vollzeitjob

Köln/Berlin (dpa/tmn) – Problem Familiennachwuchs: Nach einer Babypause finden Frauen umso seltener einen Vollzeitjob, je länger ihre Auszeit für das Kind und die Familie dauerte.

Das teilt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln mit und beruft sich auf Daten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Demnach arbeitet nur rund jede zehnte erwerbstätige Mutter ganztags, nachdem sie eine mehr als drei Jahre lange Babypause vom Job eingelegt hat.

Bei einer ein- bis dreijährigen Auszeit arbeitet rund jede Siebte (15 Prozent) und bei einer Unterbrechung von weniger als einem Jahr fast jede Dritte (28 Prozent) auf einer Vollzeitstelle.