Master «Materialchemie und Katalyse» in Bayreuth

Bayreuth (dpa/tmn) – Mit Technologien der Materialchemie befasst sich ein neuer Master an der Universität Bayreuth. Der Studiengang «Materialchemie und Katalyse» startet zum Wintersemester und richtet sich an Chemiker mit mindestens einem Bachelorabschluss.

Der viersemestrige Master vermittle den Studenten chemische und physikalische Grundlagen aller Materialklassen und mache sie mit deren Eigenschaften und ihrer technologischen Anwendung vertraut, so die Hochschule. Absolventen könnten später sowohl in der Industrie als auch in öffentlichen Forschungseinrichtungen arbeiten. Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober.