Vermögenswirksame Leistungen: Häufig ungenutzt

München/Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Nicht einmal jeder zweite Deutsche nutzt Vermögenswirksame Leistungen (VL) vom Arbeitgeber. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Investmentgesellschaft Union Investment in Frankfurt hervor.

Der Hauptgrund ist, dass der Arbeitgeber keine «VL» anbietet. Aber auch Faulheit ist dafür verantwortlich, dass viele den Zuschuss vom Chef verfallen lassen – etwa jeder Fünfte gab an, er habe sich schlicht noch nicht um die Nutzung gekümmert.

Vor allem für Sparer mit kleinem Budget ist der Zuschuss vom Chef sinnvoll – dennoch investiert nur jeder fünfte Auszubildende in Vermögenswirksame Leistungen. Der Grund sei, dass die Jungen nicht viel über die Möglichkeiten von VL wissen, heißt es. Bei den Anlageformen steht der Bausparvertrag an erster Stelle: 51 Prozent nutzen ihn. Ein Viertel greift zum Sparvertrag. Befragt wurden mehr als 4500 Berufstätige.