Ausbildung zum betrieblichen Balance-Coach

Lernziele

? Die Teilnehmer können ergonomische Probleme in Firmen erkennen, darauf in angemessener Weise hinweisen und umfangreiche Lösungen für eine dauerhafte Verbesserung anbieten.

? Verständnis von mentalen Belastungen der Arbeit erlangen

? Selbständig Konzepte und Angebote für Entspannung in Unternehmen erarbeiten können.

Die Teilnehmer merken danach, dass die Ausbildung für sie sinnvoll war, indem:

? Sie als Berater für psychischen Ausgleich und zur Optimierung von Arbeitsplätzen wahrgenommen und aktiv angesprochen werden.

? Sie ihr Wissen aktiv zum Wohle ihrer Kunden und Mitarbeitern in den Arbeitsalltag integrieren.

Zielgruppe

Inhouse: BGM-Manager*innen, BGM-Verantwortliche, Mitarbeiter aus der Belegschaft (Multiplikatoren), Fachkräfte für Arbeitssicherheit (FASI/ SIFA), Personaler,

Offenes Seminare: BGM-Manager*innen, BGM-Verantwortliche, Freiberufler, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure und med. Bademeister, Sportwissenschaftler, Sportlehrer, Gymnastiklehrer, Ärzte

Zulassungsvoraussetzungen

– Keine Angaben –

Unterrichtszeiten

– Keine Angaben –

Bewerbungsschluss

– Keine Angaben –

Fördermöglichkeiten

– Keine Angaben –

Inhalte

Modul 1, 1 TAG

1. Die Rolle und Funktion des Balance-Coaches im Unternehmen

2. Möglichkeiten & Grenzen des Balance-Coaches

3. Basiswissen über psychische Widerstandsressourcen & Resilienz

Stressbewältigung als Gesundheitskompetenz
Physische & kognitive Stressbewältigung ?Distanzierungsfähigkeit ?
Gefühle kontrollieren

4. Entspannungsübung: Progressive Muskel-Relaxation nach Jacobsen

5. Die Selbstregulationsfähigkeit stärken

Die HRV-Biofeedback-Methode ?
Das zentrale Nervensystem bewusst beeinflussen & Stress regeln können

6. Grundkenntnisse von systematischen und unsystematischen Entspannungsübungen ? Vorstellung unterschiedlicher Entspannungsverfahren

Unsystematischen Entspannungsverfahren
Die Blitzentspannung
Der Atem ? Dein Schlüssel zur Entspannung
Systematischen Entspannungsverfahren
Progressive Muskel-Relaxation
Autogenes Training
Bodyscan

7. Entspannungsübung: Autogenes Training im Kutscher-Sitz/ im Liegen

8. Grundlagen der Betrieblichen Gesprächsführung

Fragen statt Sagen ? Gesprächsführung im Coaching ?
Das Beratungsgespräch ?
Der Coachingprozess

9. Wie war der Tag? ? Austausch zu den ersten Erfahrungen im Team

Modul 2, 1 TAG

1. Achtsam mit sich selbst und anderen umgehen

Definition von Achtsamkeit?
Achtsamkeit ist nicht nur Entspannung ? was dann?
Raus aus dem Autopilot und Gewohnheiten?
Innehalten ? Aufmerksamkeitslenkung als Basis von Stressbewältigung
Entwicklung, Struktur und Wirkung von MBSR?(Mindfullness based stressreduction)
Überblick über ausgewählte Methoden des MBSR
Achtsamkeit im Arbeitsalltag?
Ideen zum weiteren Vertiefen von MBSR

2. Achtsamkeitsübung: Der Bodyscan

3. Achtsamkeitsübung: Die Atem-Meditation

4. Was passiert da? ? Wirkungen von Achtsamkeit

Was bewirkt Achtsamkeit im Umgang mit Herausforderungen und Stress?
Zusammenspiel von Gefühlen, Gedanken und Körperempfindungen
Die innere Haltung der Achtsamkeit?
Die 7 stärkenden Aspekte der Achtsamkeit kennen lernen
Achtsamkeit im Arbeitsalltag?
Aufbau einer eigenen Übungspraxis

5. Achtsamkeitsübung: Die Gehmeditation

6. Ressourcenmanagement vermitteln ? Balance Coaching

Achtsamkeit als Basis von Leistungsfähigkeit im Betrieb
Zentrierung/ Fokussierung
Kraft ?
Weite Perspektive?
Wirkungen von Ressourcenmanagement ?
Psychische Flexibilität & Emotionsregulation

7. Achtsamkeitsübungen selbst anleiten

Vorbereitung einer Achtsamkeitsübung
Anleiten einer Achtsamkeitsübung im Team
Gruppe 1: Der Bodyscan
Gruppe 2: Die Atemmeditation
Gruppe 3: Die Gehmeditation

8. Wie war der Tag? ? Austausch zu den Erfahrungen im Team

Modul 3, 0,5 TAGE

1. Achtsamkeitsübungen anleiten

Vorbereitung einer Achtsamkeitsübung (im Vorfeld des Trainings)
Anleiten einer Achtsamkeitsübung im Team
Gruppe 1: Der Bodyscan
Gruppe 2: Die Atemmeditation
Gruppe 3: Die Gehmeditation oder eine eigene Übung?

2. Erste Erfahrungen, Erfolge & Hürden

Erfahrungsberichte aus der betrieblichen Praxis ?
Gruppen-Analyse ? Best-Practice-Beispiele aus den Betrieben ?
Der Kern des Erfolges ? Warum funktioniert es so gut? ?
Gruppen-Analyse ? Unsere Hürden ? Was funktioniert noch nicht so gut?
Kollegiale Beratung mit Experten-Unterstützung

3. Das Resilienz-Konzept

Stressmanagement ? Stress messbar machen ?
Soziale Unterstützung
Gesund Arbeiten
Gesunder Lebensstil
Innere Balance
Zuversicht und Realismus
Zukunft und Perspektiv

4. Neue Entspannungsmethoden ausprobieren

Die Fantasiereise
Pranayamas ? Die Wechselatmung aus dem Yoga

Akkreditierung

– Keine Angaben –

Termine

Info

Abschluss:

Dauer:

Anbieter:

UBGM – Unternehmensberatung für Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kosten: